Early Bird Ensemble

Das Early Bird Ensemble widmet sich mit zwei Sängern, Violone, Tiorba und Cembalo/Orgel der frühbarocken Vokal- und Instrumentalmusik des 17. Jahrhunderts.

Dabei spüren die Musiker vor allem dem Stilwandel um 1600 nach: Dem Aufkommen der dramatischen Monodie und dem Aufbruch ins Generalbass-Zeitalter in Italien, sowie deren Auswirkungen nördlich der Alpen

Die direkte Ausdeutung von Gefühlen und Worten setzt sich in dieser Zeit über geltende Musiktraditionen hinweg und zeigt sich in Arien und geistlichen Konzerten aus Italien und Deutschland ebenso wie in der weltlichen und geistlichen Instrumentalmusik.